Hauptgerichte

FENCHEL AUF BLUMENKOHL-COUSCOUS MIT LINSEN

1) Möchtest du ein 5-Sterne-Koch sein? 2) Möchtest du ein fancy Gericht zaubern, das alle beeindrucken wird, nicht nur durch seinen Titel, sondern auch durch Aussehen und am wichtigsten, durch seinen tollen Geschmack? Nun, dann bist du hier genau richtig. Ich habe da eine sehr gute Empfehlung mit nicht sehr teuren Zutaten: Fenchel auf Blumenkohl-Couscous mit Linsen. 

Eigentlich war dies das erste Mal, dass ich Fenchel zum Kochen verwendet habe. Aber ich muss sagen, dass es sehr gut schmeckt! Normalerweise trinke ich bei einer Erkältung einen Fencheltee … Aber es ist nicht zu spät, mit neuen Zutaten zu experimentieren. Als nächste „exotische“ Zutat möchte ich Topinambur ausprobieren.

Für einige ist Blumenkohl-Couscous bestimmt etwas Neues. Ich liebe das Gemüse-Couscous und verwende es sehr oft anstatt Reis oder Quinoa. Man muss nur einen Blumenkohl zerschrederen und dann die Mischung in Gemüsebrühe gar kochen. Das ist absolut lecker mit verschieden Gemüse-Beilagen!

 Fenchel auf Blumenkohl und Linsen

fenchel1

FENCHEL AUF BLUMENKOHL-COUSCOUS MIT LINSEN

Rezept drucken
Portionen: 1 Kochzeit: 45 Minuten

Zutaten

  • 1/2 Blumenkohl
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 1/4 Tasse Beluga Linsen
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Hand frischer Spinat
  • 4 EL Agavensirup
  • 3 EL Granatapfelkerne
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

1

Die Beluga Linsen auf mittlerer Hitze für ca. 10-15 Minuten kochen bis sie weich sind.

2

Als nächstes den Blumenkohl in Brocken schneiden und auf höchster Geschwindigkeit in der Küchenmaschine zerkleinern, damit das Couscous entsteht. Dann den Couscous in eine Pfanne geben mit der Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

3

Den Fenchel in kleine Scheiben schneiden und mit Agaven-Sirup, Olivenöl und Salz karamelisieren (sautieren). Je nach Geschmack können die frischen Spinatblätter auch mit angebraten werden.

4

Schließlich den Couscous mit den Linsen mischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf einem Teller anrichten und mit Granatapfelkernen und Mandelblättchen bestreuen.

Das wäre was für dich

Keine Kommentare

Antworten